Nachruf für unseren verstorbenen Karl


Am 7.März 2020 , bei unserer letzten offiziellen Chorprobe vor der Coronapandemie feierten wir den 70.Geburtstag von unserem Karl, und heute sind wir zum ersten Mal wieder zusammengekommen, um uns als sein Chor von unserem lieben Mitsänger zu verabschieden, der so plötzlich am 20.Jänner an einem Herzinfarkt verstorben ist.

Unser Charly, wie wir ihn alle nannten, brachte über 27 lange Jahre so viele bunte Farbtupfer in unsere Gemeinschaft und zu gerne hätte ich ihm als letztverbliebene Sängerin aus unserem Gründungsjahr 1977  in 2 Jahren zu seiner 30-jährigen, treuen Mitglieschaft gratuliert! So aber habe ich nun die traurige Aufgabe, ihn auf diese Art ein letztes Mal zu ehren. Keiner von uns ist so begeisterungsfähig , wie er es war! Ob auf unseren Konzertreisen nach Budapest, Genf oder Vezeley im Burgund, ob bei unseren vielen Konzerten und Messgestaltungen, oder ob einfach nur bei der Probenarbeit, er brachte sich immer mit all seiner Energie und seiner Freude am Singen ein, die ansteckend war. Er hinterlässt eine große Lücke in unserer Gemeinschaft.

Seine geliebte Ingeborg, lange Jahre auch Chorleiterstellvertreterin, hat heute alle Lieder ausgesucht, die er so gerne gesungen hat. Bei seinem Begräbnis war uns das Singen ja noch untersagt. Im Sinne unseres so fröhlichen Karls singen wir nun heute voll Freude für ihn diese Lieder, auch wenn der Anlass ein trauriger ist.

Charly wollte noch so viel mit seinem Stimmquadrat und seinen Lieben machen, er wollte noch so viele Bilder malen, nun bleiben seine Leinwände weiß und unsere Proben und Auftritte ohne seine Fröhlichkeit und seinen Enthusiasmus fürs Singen und für die Gemeinschaft.

Wir werden ihn immer in ganz  lieber, bunter Erinnerung behalten und singend mit ihm verbunden bleiben.

Bärbl Riser

IMG 20220522 075821   IMG 20220522 194915   IMG 20220522 194557   IMG 20220522 151316   signal-2022-05-22-121517 001   IMG 20220522 104215   IMG 20220522 090902